Unser Ehren-Prophet 15/16: Benedikt Botasow

von Bernd Sautter -

Einst die große Nachwuchshoffnung des Südwest-Fußballs, heute amtierender Ehren-Prophet: eine tiefe Verneigung vor Benedikt Botasow. 

Wenige Internet-Portal sind so gut informiert wie das Kompetenz-Portal transfermarkt.de. Heute hat der FC Basel das finnische Juniorentalent Sergey Eremenko verpflichtet. Talisca, der zentrale Mittelfeldspieler wechselt für eine Leihgebühr von 2 Mio von Benfica Lissabon zu Besiktas. Und während ich nachschau, welche weiteren unbekannten Spieler zu merkwürdigen Clubs in abgelegenen Kriegsgebieten wechselt, platz die Meldung auf die Homepage, dass der Dante-Wechsel zu OGC Nizza endlich perfekt ist. Was zu beweisen war: transfermarkt.de ist das zuverlässige Kompetenzportal des deutschen Fußballs. Aktueller und nerdiger als der Kicker, das muss man erstmal hinbekommen. Eigentlich dachte ich, es hätte keine Schwäche. Bis ich die Siegerehrung für Benedikt Botasow vornahm.

Aber zuerst das Wichtigste:

Benedikt Botasow, meine lieben Prophetinnen und Propheten, wurde in der letzten Saison Ehren-Prophet unseres ultra-weisen Zukunftsforums des deutschen Fußballs. Ich gebe gerne zu, dass ich vor der Ehrung nochmal in das selbstverfasste Regelbuch schauen musste. Es war eine hauchdünne Entscheidung. Aber auch unser Portal besitzt inzwischen Tornlinientechnik. Wir schauen also in die Analyse. Prophet mit den meisten Volltreffern in der letzten Saison war Martin Krieg, unser Erster Prophet der letzten Saison, dem ich bereits vor Wochen den Pokal überreichen durfte. Er hatte stolze 7 Volltreffer. Aber da er bereits Erster Prophet ist, ist er gleichzeitig raus im Klassement des Ehren-Propheten. Dann war da noch Kristian Frank. Ihn hatten wenige auf dem Zettel. Kurz vor Schluß überraschte er mit der Ehren-Propheten-Superzahl von 5 Volltreffern. Allerdings war er in der Tabelle tiefer platziert als Prophet Benedikt Botasow, der damit zweifelsfrei der verdiente Ehrenprophet der Saison 15/16 wurde.

Lieber Benedikt, als Stürmer weißt Du: In ein paar Wochen erkundigt sich niemand mehr danach, wie er reinkullerte. Hauptsache er ist drin. Und da muss man eben stehen. Das ist die hohe Kunst des Fußballs und so ist es auch bei den Propheten. Herzlichen Glückwunsch, Benedikt zum Titel des Ehrenpropheten der Saison 15/16. Freut mich sehr, dass die Auszeichnung einen so würdigen Gewinner gefunden hat. Einen Sieger, der mit einem Profil auf www.transfermarkt.de vertreten ist. Lieber Benedikt, allein diese Tatsache macht Dich zu einem ganz besonderen Ehren-Propheten. Daneben will ich hervorheben, dass Du die richtige Stammkneipe ausgesucht hast, und als roter Teufel sowieso unfehlbar auf dem Gebiet der Fußballtradition bist. Deshalb bekommst Du eine ganz besondere Ehrenhymne: Die Hard-and-Heavy Variante für alle, denen Wacken noch viel zu leise ist. 

 

 

 

< Zurück